Berichte

07.12.2007: Europameisterschaften Poomsae vom in Antalya/TUR

Auch bei der Europameisterschaft Poomsae in Antalya/TUR vom 07.12. - 09.12.2007 war unsere Trainerin Svea Meyn in der Klasse Junior female 14-18 für die Deutsche Nationalmannschaft Poomsae dabei! Des Weiteren starteten auch Daniel Albrecht (Junior male 14-18), Martin Paust (Pair Senior 2 over 36) für Deutschland.

Svea konnte sich in der ersten und zweiten Runde gegenüber ihren Konkurentinnen behaupten und zog als Dritte in den Finalrunde ein. Leider verließ sie das Glück und ein kleiner Fehler schlich sich ein, sodass sie die Medaillenhoffnung begraben und sich mit dem 8 Platz zufrieden geben musste. Dennoch bestätigt die gute Platzierung bei Finaleinzug, dass Svea Meyn auf dem richtigen Weg ist und hoffentlich auch die nächsten Jahre in der Europa- und Weltspitze mitmischen kann!

Svea Meyn startete für Deutschland auf der Europameisterschaft Poomsae 2007.

Svea Meyn startete für Deutschland auf der Europameisterschaft Poomsae 2007

Ergebnisse der Nationalmannschaft:

2. Platz - VIZE-EUROPAMEISTER/INNEN 2 0 0 7:

  • Synchron Female 2 (+36), Clivia MANSCHWETUS / Imke TURNER / Petra HARTINGER

3. Plätze:

  • Individual Senior Female 1 (19-30), Nicole RÖMER [4. Platz]
  • Individual Senior Female 2 (31-40), Roya AFSHAR
  • Individual Master Female 1 (41-50), Imke TURNER
  • Individual Master Male 1 (41-50), Franz BARTEL
  • Pair Senior 2 (+36), Petra HARTINGER & Martin PAUST
  • Synchron Male 2 (+36), Karl-Heinz OVENTROP / Werner UNLAND / Joannis MALLIAROS

5. Plätze:

  • Individual Senior Male 1 (19-30), Thomas SOMMER
  • Individual Senior Male 2 (31-40), Marcus KETTENISS
  • Pair Senior 1 (14-35), Nicole RÖMER & Marcus KETTENISS
  • Synchron Female 1 (14-35), Amela PAPOVIC / Lejla PAPOVIC / Isabell DORMANN
  • Synchron Male 1 (14-35), Davy BRINKMANN / Tim GLENEWINKEL / Janni MALLIAROS

6. Platz:

  • Individual Junior Male (14-18), Daniel ALBRECHT

8. Platz:

  • Individual Junior Female (14-18), Svea MEYN

Der Bushido-Gesamtvorstand gratuliert Svea Meyn sowie den anderen Sportlerinnen und Sportlern recht herzlich zu Ihren Erfolgen und wünscht weiterhin viel Spaß am Taekwondo!